Schriftgrösse A - A+

In diesem Stadium der Augenentwicklung ist es vor allem wichtig, dass deine Augen gesund bleiben - gutes Sehen ist für praktisch alle deine Aktivitäten wichtig und du möchtest dein Sehvermögen natürlich für die Zukunft erhalten.

Wieviele Teenager brauchen eine Sehkorrektur?

Jeder vierte Schüler braucht eine Sehkorrektur. Wenn du dieser vierte bist, hast du wahrscheinlich schon eine Weile lang eine Brille getragen. Die eigentliche Frage ist, wann es soweit ist, um auf Kontaktlinsen zu wechseln. Deine Eltern und du können mit deinem Augenarzt oder eurem Optiker über die richtigen Kontaktlinsen für dich sprechen. Sprecht vor allem über die Verantwortung, die du täglich beim Tragen und Pflegen für deine Linsen und deine Augen übernimmst.

Wie ändert sich das Sehvermögen von Teenagern?

Dein Sehvermögen kann sich in der Schulzeit häufig ändern. Die häufigsten Probleme gehen auf das Entstehen und Fortschreiten von Kurzsichtigkeit (Myopie) zurück. Außerdem können Fokussierungs- und/oder Koordinationsprobleme der Augen die Leistungen in der Schule oder beim Sport und bei Tätigkeiten nach dem Unterricht beeinträchtigen.

Am besten kannst du dein Sehvermögen mit regelmäßigen professionellen Augenuntersuchungen schützen. Du kannst besonders anfällig für Augenprobleme sein, wenn es in deiner Familie Fälle von Augenkrankheiten, Diabetes, hohem Blutdruck oder schlechtem Sehvermögen gibt. Wenn du zwischen den Untersuchungen eine Änderung in deinem Sehvermögen feststellst oder deine Augen verletzt werden, solltest du deine Eltern bitten, sich an den Augenarzt zu wenden.

Wie ist es mit Sport?

Es ist sicher keine Überraschung, dass Teens in der höchsten Gefahrenkategorie für ernste Augenverletzungen liegen, besonders wenn sie Schläger-Sportarten wie Tennis oder Hockey spielen. Trage immer eine Sportbrille oder eine Abschirmung, um deine Augen zu schützen. Viele Brillen können dein Sehen beim Sport verbessern, auch wenn du keine Sehkorrektur brauchst. Linsen der neuesten Technologie verringern Blenden, verbessern den Kontrast und verringern wesentlich UVA- und UVB-Strahlen.