Schriftgrösse A - A+

Trockene Augen

Beim Trockenen Auge, in der medizinischen Fachsprache auch als „Sicca-Syndrom“ (sicca = trocken) oder „Keratoconjunctivitis sicca“ (trockene Entzündung der Horn- und Bindehaut) bezeichnet, handelt es sich um eine Benetzungsstörung des Auges, die durch eine verringerte Tränenproduktion oder eine veränderte Zusammensetzung des Tränenfilms hervorgerufen wird. Die Symptome des Trockenen Auges (z.B. Fremdkörpergefühl, Müdigkeit der Augen, Brennen und Juckreiz und/oder Tränende Augen) werden durch Augentropfen, Augengele und Augensalben gelindert. Diese Tränenersatzmittel befeuchten die Augenoberfläche, lindern die Qualität des Tränenfilms und verhindern damit die Austrocknung der Horn- und Bindehaut.

Artelac Familie
Die Artelac Familie bietet für jeden Typ des Trockenen Auges und für jede Symptomatik die richtige Lösung.