Bild einer Finevision und Finevision Toric Intraokularlinse von Bausch + Lomb

FineVision® - Die trifokale IOL Plattform

Nur in Deutschland verfügbar.

 

Die trifokale IOL Plattform der FineVision® überzeugt durch:

 

Verlässliche Rotationsstabilität1

 

  • Optimale Stabilität durch doppelte C-Loop Haptiken
  • Durchschnittliche Rotation von 1.85° +/- 1.01° 1
  • Einfaches Handling der IOL – mit und gegen den Uhrzeigersinn – für eine optimale Achsenpositionierung

 

Ausgeglichener Blaulichtfilter

 

  • BlueTech Technologie für einen idealen Schutz & eine ausreichende Transmission von blauem Licht
  • Positiver Effekt auf visuelle Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit & kein Einfluss auf zirkadianen Rhythmus2,3

 

Pupillenabhängige Lichtenergieverteilung

 

  • Variable Verteilung der Lichtenergie zwischen Nah-, Intermediär- und Fernvisus
  • Mehr Lichtenergie für den Fernbrennpunkt bei Pupillenvergrößerung
  • Reduziert u. a. Halos und Glare bei Schwachlichtverhältnissen


1 F. Poyales, MD: Comparison of two IOLs with the same optics, two designs, two materials, ESCRS 2014
2 Schmoll C, Khan A, Aspinall P, Goudi C, Koay P, TendoC et al (2014) New light for old eyes: comparing melanopsinmediated
non-visual benefits of blue-light and UV- blocking intraocular lenses. Br. J. Ophthalmol 98: 124-128
3 Brondstedt AE, Sander B, Sient C, Haargard B, Lund- Andersen H, Jennum P, Gammeltoft S, Kessel L (2015) The effect of cataract
surgery on circadian photoentrainment, a randomized trail of blue- blocking versus neutral intraocular lenses American Academy of Ophthalmology 122: 2115-2124

Wichtigste Eigenschaften und Vorteile

Wichtigste Eigenschaften und Vorteile

  • Hydrophile Acryllinse zur Implantation in die Hinterkammer
  • Diffraktives trifokales Linsensystem mit +3,5 dpt Nahaddition und +1,75 dpt Addition für den Intermediärbereich
  • Inzisionsgröße: 2,2 mm
  • Asphärisches Oberflächendesign für maximale Schärfe und Kontrast bei Tag und Nacht
  • Aberrationskorrigierende Wirkung (-0,11µ SA)
  • Konvolution über die gesamte vordere Oberfläche, dadurch weniger Halos
  • Lichtverteilung für Nah-, Intermediär- und Fernvisus abhängig von Pupillengröße
  • Fernvisus-Dominanz
  • Integrierter UV-Filter und zusätzlicher Blaulichtfilter

Eine Übersicht der A-Konstanten für alle Bausch + Lomb IOL finden Sie auf der IOLCon Plattform

Technische Daten

Technische Daten

  FineVision Micro F FineVision Pod F
Material Hydrophiles Acrylat, einteilig Hydrophiles Acrylat, einteilig
Optikdesign Trifokal (Nah 3,5 dpt; intermediär 1,75 dpt), diffraktiv, asphärisch, aberrationskorrigierend (-0,11µ SA) Trifokal (Nah 3,5 dpt; intermediär 1,75 dpt), diffraktiv, asphärisch, aberrationskorrigierend (-0,11µ SA)
Haptikdesign Schlaufenhaptik + Doppel C-Loop, einteilig, 5°-Anwinkelung Schlaufenhaptik + Doppel C-Loop, einteilig, 5°-Anwinkelung
Optikdurchmesser 6,15 mm 6,00 mm
Gesamtdurchmesser 10,75 mm 11,40 mm
Refraktiver Index bei 35° 1,46 1,46
Lichtfilter UV, Blaulicht UV, Blaulicht
Inzisionsgröße 2,2 mm 2,2 mm
Lieferbereich +10,0 dpt bis +35,0 dpt in 0,5 dpt-Schritten +6,0 dpt bis +35,0 dpt in 0,5 dpt-Schritten
Injektor Accuject 2.2 Accuject 2.2
Hersteller A-Konstante 118,5 118,95
IOL Master Konstanten SRK/T: 118,8 SRK/T: 118,95
Stand: März 2019 Holladay I (A-Faktor): 1,60 Holladay I (A-Faktor): 1,83
  Hoffer Q (VK-Tiefe): 5,35 Hoffer Q (VK-Tiefe): 5,59
  Haigis: a0 = 1,36; a1 = 0,40; a2 = 0,10 Haigis: a0 = 1,36; a1 = 0,40; a2 = 0,10
Bestellnummer IOL 28091 36091
Bestellnummer Injektor LP604510_PSY (Accuject 2.2) LP604510_PSY (Accuject 2.2)

Zusätzliche Produktinformationen

Fragen?

Online Beratung - form

Online Beratung - page