Thera°Pearl® Häufige Fragen

 

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Fragen bezüglich THERA°PEARL zusammengefasst dargestellt.

 

Produktinformationen

Was ist THERA°PEARL?

·         THERA°PEARL sind therapeutische Kompressen, die Wärme- und Kältetherapie in einem Produkt vereinen.

Woraus bestehen die Perlen?

·         Die Perlen bestehen aus einem propietären, sphärischen, extrem saugfähigen Polymer oder einfach ausgedrückt: sind es kleine, sehr gut Wasser aufnehmende Kügelchen.

Was bedeutet das "CE" Zeichen auf THERA°PEARL?

·         Die CE-Kennzeichnung auf unseren Produkten belegt, das THERA°PEARL den Anforderungen des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) für die jeweilige Art des Medizinprodukts entspricht. Diese Anforderungen umfassen Risikomanagement, Qualitätskontrollen und Sicherheit.

Enthält THERA°PEARL Latex, BPA oder BPS?

·         Nein, THERA°PEARL enthält kein Latex, BPA oder BPS.

Enthält THERA°PEARL Ethylenglycol?

·         Nein, THERA°PEARL enthält kein Ethylenglycol.

Wird THERA°PEARL auf Phthalate (Weichmacher) getestet?

·         Ja, alle THERA°PEARL Produkte sind frei von Phthalaten (Weichmachern). 

 

Anwendung

Kann man die Kompresse direkt auf die Haut legen?

·         Ja, die THERA°PEARL Kompresse kann direkt auf die Haut gelegt werden. Vor der Anwendung sollte die Temperatur der Kompresse jedoch immer getestet werden.

Kann man THERA°PEARL gegen Kopfschmerzen verwenden?

·         Es gibt Studienergebnisse, die besagen, dass Kühlkompressen eine merkliche Linderung der Kopfschmerzen bewirken - besonders effektiv bei Migräne.

Hilft THERA°PEARL gegen Augenringe?

·         Augenringe können durch eine Vielzahl von Einflüssen, wie etwa Allergien oder Schlafmangel entstehen. Es kann vorkommen, dass bei manchen Personen die Haut unter dem Auge so dünn ist, dass die Blutgefäße deutlicher zu erkennen sind. Die Anwendung von Kühlkompressen kann hierbei helfen, den Blutfluss so zu verringern, dass die Augenringe weniger sichtbar sind.

Wie lange halten die gekühlten bzw. erwärmten Kompressen ihre Temperatur?

·         Die THERA°PEARL Kompressen können ihre therapeutisch wirksame Temperatur für 20 Minuten halten. Bei Bedarf können die Kompressen erneut gekühlt oder erwärmt werden. Es sollte aber darauf geachtet werden, eine 20-minütige Pause zwischen den Anwendungen einzuhalten.

Muss man die Kompressen 2 Stunden einfrieren?

·         Die Kompressen können auf unbestimmte Zeit ins Gefrierfach gelegt werden. Einige Menschen bevorzugen stark gekühlte Kompressen und legen sie deshalb ins Gefrierfach, während andere die Kompresse in den Kühlschrank legen, um eine geringere Kühlintensität zu erreichen.

 

Hinweise und Warnungen

Sollte THERA°PEARL sicher vor Kindern aufbewahrt werden?

·         THERA°PEARL sollte stets unter Aufsicht von Erwachsenen angewendet werden. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die ungiftigen Perlen nicht geschluckt werden. Die Kompressen sollen nicht als Beißring verwendet werden. 

Kann THERA°PEARL von Kindern als Beißring benutzt werden?

·         Nein, da die Kompressen dabei kaputt gehen können.

Gibt es Einflüsse, die bei der Nutzung von THERA°PEARL gefährlich für mich sein können?

·         THERA°PEARL wurde von Ärzten entwickelt, um sicher und therapeutisch wirksam zu sein. Dennoch gibt es einige Faktoren, unabhängig von Thera°Pearl, die die Gefahren von Erfrierungen erhöhen können:

o   Personen, die Betablocker einnehmen, um den Blutdruck zu senken, sind besonders anfällig.

o   Außerdem sind Raucher, Personen mit Diabetes, peripherer Neuropathie, Ischämie der Extremitäten, Arteriosklerose, Kälteurtikaria, Bluthochdruck, rheumatoide Arthritis, paroxysmale Kältehämoglobinurie oder Raynaud-Syndrom gefährdet. Bei Menschen mit einem geringem Körperfettanteil, was oft bei Sportlern und älteren Menschen auftritt, ist die Gefahr von Erfrierungen bedeutend höher. Weiterhin sollten Menschen, die unter Erschöpfung, Dehydrierung oder Unterernährung leiden oder unter Alkoholeinfluss stehen, vorsichtig sein.

Ist es möglich, THERA°PEARL auf offenen Wunden zu benutzen?

·         Nein, THERA°PEARL soll nicht bei offenen Wunden angewendet werden.

Was ist zu tun, wenn aus Versehen einige der ungiftigen Perlen verschluckt worden sind? Sollte man besorgt sein?

·         Die Perlen sind nicht giftig, sollten aber dennoch nicht eingenommen werden. Erste Hilfe ist in der Regel nicht erforderlich und man befindet sich nach der Einnahme nicht in akuter Gefahr. Dennoch empfehlen wir einen Arzt aufzusuchen. 

Es ist aus Versehen etwas der ungiftigen Perlenflüssigkeit ins Auge gekommen. Was ist zu tun?

·         Das Auge sollte gründlich mit viel Wasser ausgespült und alle verbleibenden Partikel im Auge entfernt werden. Sollte eine Reizung dennoch bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

Die richtige Vorbereitung

Kann der Gurt bedenkenlos mit ins Wasser bzw. in die Mikrowelle gegeben werden?

·         Ja, alle Gurte sind wasser- als auch mikrowellengeeignet. Die Erwärmung in der Mikrowelle ist allerdings komfortabler und wird daher empfohlen. 

Muss man die THERA°PEARL Kompressen bedecken oder schützen, bevor man Sie in die Mikrowelle legen kann?

·         Das ist nicht erforderlich.

Kann man die THERA°PEARL Kompresse direkt aus dem Gefrierschrank in die Mikrowelle legen?

·         Ja, aber es sollte darauf geachtet werden, dass die Kompressen nicht überhitzen. Vor dem Auflegen der Kompresse, sollte immer die Temperatur getestet werden. Ein Überhitzen kann zudem die Kompresse beschädigen oder gar zerstören.

Was sollte man tun, wenn die Kompresse in der Mikrowelle nicht gleichmäßig erhitzt wird?

·         Mikrowellen können ungleichmäßig erhitzen. Empfohlen wird daher, die Temperatur der Kompresse vor deren Anwendung stets zu testen. Um die Temperatur einer ungleichmäßig erwärmten Kompresse auszugleichen, knetet man die Kompresse einmal kurz durch, sodass sich die unterschiedlich warmen Perlen miteinander vermischen und sich die Temperatur angleicht. 

Was passiert, wenn man die Kompresse zu lange erhitzt?

·         Zum einen kann Überhitzen oder eine zu lange Anwendung auf der Haut zu Verletzungen oder Verbrennungen führen.

·         Zum anderen kann das Erwärmen über die empfohlene Zeit dazu führen, dass die Kompresse beschädigt bzw. ganz zerstört wird. Daher ist es sehr wichtig, unbedingt die angegebene Zeit auf der Kompresse einzuhalten. Ein kleines Aufblähen der Kompresse bei deren Erwärmung ist normal. Sollte die Kompresse aber aus Versehen über die vorgegebene Zeit erhitzt worden sein und es zu einem starken Aufblähen der Kompresse kommen, sollte man die Mikrowelle ausschalten, die Kompresse auskühlen lassen und die Kompresse anschließend entsorgen.

Kann man sich mit THERA°PEARL verbrennen?

·         Vor jeder Anwendung sollte die Temperatur der Kompresse kontrolliert werden, vor allem beim Gebrauch für Kinder. Die Temperatur sollte angenehm warm sein, nicht heiß und niemals schmerzvoll. Die angegeben Zeiten basieren auf vielfachen Tests, die mit Standard-Mikrowellen durchgeführt wurden. Es kann passieren, dass Ihre Mikrowelle die Kompresse ungleichmäßig erhitzt. Um dies auszugleichen, empfiehlt es sich, die Kompresse kurz nach deren Erwärmung durchzukneten, damit sich die unterschiedlich temperierten Perlen gleichmäßig verteilen.

 

Erwärmen ohne Mikrowelle:

Kann man die THERA°PEARL Kompressen auch im Backofen oder Wasserbad erhitzen?

·         Nein, THERA°PEARL Kompressen sollten niemals im Backofen erhitzt werden.

·         Grundsätzlich ist es möglich, die Kompressen im Wasser zu erhitzen. Wir empfehlen aber die Erwärmung in der Mikrowelle. Bei der Erwärmung im Wasser ist darauf zu achten, dass die Wassertemperatur den maximalen Wert von 50° Celsius nicht übersteigt. Die Kompresse sollte niemals ins kochende Wasser gegeben werden. Die Kompressen können in heißem Wasser im Waschbecken oder alternativ im Kochtopf erwärmt werden. Aber der Topf sollte auf jeden Fall von der Kochstelle genommen werden, bevor die Kompresse hinein legt wird. Zum Herausnehmen sollte am besten eine stumpfe, nicht metallische Zange verwendet werden. Es muss sichergestellt sein, dass sich genug Wasser im Topf befindet, sodass die Kompresse schwimmen kann. Trocknen Sie die Kompresse und testen Sie deren Temperatur, bevor Sie sie auf die Haut auflegen.

 

Abnutzung und Entsorgung

Ist es normal, dass es innerhalb der Kompresse zu Kondensierungen kommt?

·         THERA°PEARL Kompressen bestehen unter anderem aus gereinigtem Wasser. Von daher kann es vorkommen, dass dieses bei der Erwärmung teilweise kondensiert.

Sind THERA°PEARL Kompressen wiederverwendbar?

·         Ja, THERA°PEARL Kompressen sind wiederverwendbar. Sie weisen vor allem bei ordnungsgemäßem Gebrauch eine lange Lebensdauer auf. Wichtig ist THERA°PEARL Kompressen vor scharfen Kanten und spitzen Gegenstände zu schützen und auf eine sichere Lagerung zu achten. Jede THERA°PEARL Kompresse muss sich einem Drucktest unterziehen, bevor sie verkaufsbereit ist. Dennoch sollte man darauf achten, keine schweren Gegenstände auf die Kompressen zu legen und bedenken, dass ein Überhitzen die Kompresse beschädigen oder zerstören kann. 

Wie oft kann man die THERA°PEARL Kompressen benutzen?

·         Die Kompressen können nach einer Anwendung bei Bedarf ein weiteres Mal genutzt werden. Es ist darauf zu achten, dass zwischen den Anwendungen eine Pause von mindestens 20 Minuten einzuhalten ist.   

Wie reinigt man THERA°PEARL Kompresse richtig?

·         Die Kompressen können mit Wasser und milder Seife gereinigt werden.

Die Kompresse ist schon länger in Gebrauch und die Perlen beginnen langsam zu brechen. Ist das normal?

·         Nach häufigem Anwenden kann es vorkommen, dass die Perlen anfangen zu brechen, dies hat aber keinen Einfluss auf deren Wirksamkeit. Die Kompresse ist weiterhin vollkommen funktionsfähig.

Woher weiß man, wann die THERA°PEARL Kompresse entsorgt werden soll?

·         Die Kompresse sollte entsorgt werden, wenn diese beschädigt oder undicht ist. Entsorgt werden können die Kompressen einfach im Hausmüll. 

Haben Sie THERA°PEARL an Tieren getestet?

·         Es werden keine Labortests an Tieren durchgeführt. 

Kann man die THERA°PEARL Kompressen für Haustiere verwenden?

·         Da ein Haustier nicht mitteilen kann, wie warm oder kalt die Kompresse ist, raten wir davon ab. Zudem können scharfe Krallen oder spitze Zähne die Kompresse beschädigen. 

Ein Haustier hat die ungiftigen Perlen geschluckt. Was soll man tun?  

·         Obwohl die Perlen ungiftig sind, sollten sie nicht verschluckt werden. Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, könnten die Perlen in den Atemwegs- oder Magen-Darm-Systemen von Haustieren anschwellen. Hier sollte man sich sicherheitshalber an einen Tierarzt wenden. 

Hersteller: TheraPearl, 9305 Gerwigw Lane, Columbia MD 21046, USA, 0800-909-8180 

EC REP: EMERGO EUROPE, Molenstraat 15, 2513 BH, The Hague, The Netherlands

Vertrieb: BAUSCH + LOMB

Fragen?

Online Beratung - form

Online Beratung - page