Bausch + Lomb trotz dem Wetter

13. Berliner Firmenlauf - Business-Run & Skate

Der 28. Mai war wahrlich kein Tag für sonnige Gemüter, es regnete unermüdlich und ein kalter Wind machte sich breit. Insgesamt fast 7.300 TeilnehmerInnen trotzten diesen unbehaglichen Bedingungen und stellten sich dem 13. Berliner Firmenlauf. So auch unsere 21 LäuferInnen, zwei Walker und eine Skaterin, die zur mentalen und physischen Vorbereitung im Bausch + Lomb- Zelt eintrafen, bevor es auf die sechs Kilometer Strecke ging. Am Brandenburger Tor ertönte das Startsignal zuerst für die SkaterInnen, danach starteten die Rollstuhl- und EinradfahrerInnen sowie HandbikerInnen. Als drittes starteten die LäuferInnen und zum Schluss machten sich die WalkerInnen auf die Strecke. Einmal um den Berliner Tiergarten ging es auf abgesperrten Straßen zur Ziellinie auf der Straße des 17. Juni.

Doch das Ziel am Horizont war trügerisch, denn es war noch ein weiter und anstrengender Weg: Ca. einen Kilometer mussten alle TeilnehmerInnen auf der Straße des 17. Juni zurücklegen, bevor sie die Zielgerade erreichten und durchatmen konnten. Das beste B+L-Team um Lutz Kröne und Thomas Mühlberg belegte Platz 148 von immerhin 1.985 Lauf-Trios. Ganz klar stand der Team- Spirit im Vordergrund.

Für reichlich gesunde Verpflegung, Anfeuerung und einen Fotoapparat war gesorgt. Die LäuferInnen konnten ihre müden Beine bei einer Massage auf der ,,zelteigenen“ Liege versorgen und bei einem isotonischen Getränk den Lauf Revue passieren lassen.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend, obwohl das Wetter nicht mitspielte.

Fragen?

Online Beratung - form

Online Beratung - page