Bild der Verpackung und Ophtiolen des dispersiven Viskoelastikums Cornea Protect von Bausch + Lomb

CORNEA PROTECT®

Das dispersive Viskoelastikum Cornea Protect®  wurde entwickelt, um Ihre Operation zu erleichtern. Seine besonderen Eigenschaften und die praktischen Einweg Ophtiolen sorgen dafür, dass Sie fokussierter arbeiten können.

 

 

Eigenschaften und Vorteile

Abbildung einer Ophtiole mit den Eigenschaften des Viskoelastikums Cornea Protect von Bausch + Lomb

Eigenschaften und Vorteile

  • Eine besondere Eigenschaft ist die Haltbarkeit während der OP: Ein Tropfen hydriert  die Cornea bis zu 20 Minuten, was der durchschnittlichen Dauer einer vollständigen Kataraktoperation entspricht.1
  • Die wiederverschließbare sterile Einweg Ophtiole mit 2 ml Inhalt ermöglicht bei Bedarf die wiederholte Anwendung während eines länger andauernden operativen Eingriffes (bspw. bei vitreoretinalen OPs).
  • Verglichen mit BSS war die Anwendungsfrequenz von Cornea Protect® 10x geringer. 
  • Die anhaltende Hydrierung der Cornea verringert die Notwendigkeit einer wiederholten Irrigation durch die OP-Schwester.2
  • Insgesamt ermöglicht es so Operationen ohne Unterbrechungen und sorgt für einen verbesserten Anwender- und Patientenkomfort.

1) Rothschild P-R, Grabar S, Le Dû B, et al. BMJ Open 2013;3:e002497.

2) Chen Y-A, Hinschall N and Findl O. Corneal wetting with a viscous eye lubricant to maintain optical clarity during cataract surgery. Submitted to J Cataract Refract Surg. In press.

Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

Viskoelastische Lösung zur ophtalmologischen Anwendung.

Physikalische und chemische Eigenschaften

Physikalische und chemische Eigenschaften

Konzentration2,0% HPMC
Kohäsion dispersiv
Molekulargewicht 80.000 Dalton
Viskosität 4.000 mPas
pH-Wert 6,8 - 7,6
Menge2 ml

Zusätzliche Produktinformationen

Zusätzliche Produktinformationen

IOL Katalog

Fragen?

Online Beratung - form

Online Beratung - page

Stellungnahme Covid-19 | Bausch + Lomb ist weiter für Sie da!

Wie fast überall sind auch in unserem Unternehmen die Auswirkungen des sich global ausbreitenden Coronavirus zu spüren. Deshalb wollen wir Ihnen versichern, dass wir die Lage ernst nehmen und uns an die aktuellsten Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Gesundheitsbehörden halten. Dementsprechend haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden oberste Priorität. Wir sorgen im Rahmen unserer Möglichkeiten weiterhin für einen reibungslosen Ablauf in unseren Produktionsstätten sowie die kontinuierliche Herstellung aller für unsere Kunden und Patienten essentiellen Produkte.

Infolgedessen haben wir alle unsere Mitarbeiter dazu aufgefordert, ab dem 19. März 2020 für die absehbare Zukunft im Home-Office zu arbeiten. Für Mitarbeiter in der Produktion und im Vertrieb, in deren Fall Heimarbeit nicht möglich ist, treffen wir spezielle Vorkehrungen zur Gewährleistung ihrer Sicherheit und Gesundheit.

Seit dem 17. März 2020 befindet sich auch unser Außendienst im Home-Office. Wir prüfen jede Woche erneut, ob dies aufrechterhalten wird oder an neue Verordnungen angepasst werden kann.

Wenn Sie als Partner oder Kunde Fragen an uns haben, erreichen Sie uns und alle unsere Mitarbeiter weiterhin wie gewohnt per Telefon, Fax und E-Mail. Kontaktlinsenkunden und Apothekenpersonal können sich bei Fragen, Wünschen und Bestellungen wie gewohnt an unsere Außendienstmitarbeiter oder an unser Kundenservicecenter wenden.

Gerade in dieser schwierigen Zeit möchten wir Ärzt*innen, Apotheker*innen, Optiker*innen und deren Mitarbeiter*innen für Ihren essentiellen Beitrag zur Sicherung unserer Gesundheit und Aufrechterhaltung des gesamten Gesundheitswesens danken. Wir werden in den kommenden Wochen unser Bestes geben, Ihnen unterstützend zur Seite zu stehen.

Bleiben Sie gesund, und kommen Sie gut durch diese Zeit.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Dr. Gerhard Mann / Bausch + Lomb Team